Dolce · Lauda | Rechtsanwälte und Notar in Frankfurt

Dr. Rodolfo Dolce

Dr. Rodolfo Dolce

Rechtsanwalt (D), Avvocato (I),
Fachanwalt für Arbeitsrecht und
Fachanwalt für internationales Wirtschaftsrecht
Er ist am 30.11.55 in
Monfalcone (Italien) geboren.

Nach seinem Hochschulstudium der Rechtswissenschaften an der Universität Heidelberg und J. W. Goethe-Universität in Frankfurt a. M. wurde er im Jahr 1983 als Rechtsanwalt zugelassen. Gleichzeitig absolvierte er ein italienisches Hochschulstudium der Rechtswissenschaften an der Universität Macerata (Italien). 1982 gründete er mit Dr. Rudolf Lauda die Kanzlei. Er ist seit 1987 Fachanwalt für Arbeitsrecht und vereidigter Dolmetscher und ermächtigter Übersetzer der italienischen Sprache. Er ist seit Februar 1999 in Italien als Rechtsanwalt zugelassen.

Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind internationales Privatrecht und Wirtschaftsrecht, über die er regelmäßig in Fachzeitschriften und in der Tagespresse publiziert.

Er ist Mitglied des Vereins für den Gedankenaustausch deutsch-italienischer Juristen, der Arbeitsgemeinschaft für internationales Recht im Deutschen Anwaltsverein, des Hessischen Vereins der Fachanwälte sowie gewählter Vertreter des italienischen Auslandsparlaments (Comites).

Im September 2005 hat ihm der italienische Staatspräsident den Titel des „Cavaliere“ verliehen. Er ist Gründungsmitglied des DIRE, Deutsch-Italienisches Rechtsinstitut für Rechtskulturvergleich in Europa, an der Technischen Universität Dresden, an der er auch regelmäßig Rechtsvergleichung lehrt.

Seit Juni 2012 ist er Vizepräsident der Italienischen Handelskammer für Deutschland.

Sprachen: Deutsch, Italienisch und Englisch.